Dybuster sucht Unterstützung

Die Lernsoftware Dybuster sucht Unterstützung von erwachsenen Legastheniker

„bieten“, „bitten“ oder „Bitten“?

Rechtschreib-Korrektur-Programme sind für Legasthenieker häufig nicht besonders hilfreich: Wenn ein Wort falsch geschrieben wird, bieten sie alternative Wörter an, welche korrekt geschrieben sind. Aber wie soll man sich für die richtige Alternative entscheiden, wenn alle vorgeschlagenen Wörter mehr oder weniger richtig aussehen?Dybuster will deshalb eine Korrektur-Hilfe zusammen mit der ZHAW entwickeln, welche nicht nur „nackte“ Vorschläge macht, sondern Kontext anbietet und möglicherweise auch vom Benutzer lernt, welche Wörter er häufig verwendet.Für ein Vorprojekt werden Fehler-Texte von Erwachsenen Legasthenikern gesucht, bitte melden Sie sich bei: info@dybuster.com
Share

Uniwort eine Lernsoftware

Der Schriftspracherwerb gestaltet sich bei jedem Kind unterschiedlich. „Herkömmliche“ pädagogische Vorgehnsweisen führen nicht immer zum gewünschten Erfolg. Mithilfe dieser Software können (legasthene)Kinder ihre Rechtschreibung an Wortlisten orientiert verbessern. Uniwort ermöglicht den Aufbau eigener Lernwege.
Insgesamt stehen den Kindern zehn verschiedene Übungen zur Verfügung, mit denen der individuell eingestellte Wortschatz geübt werden kann. In der Übung „Blitzwort“ sollen die Kinder ein Wort lesen. Danach verschwindet das Wort und sie sollen es aus dem Gedächnis richtig aufschreiben.
 
 
 

Fehlbuchstabe

In der Übung „Fehlbuchstabe“ soll ein Buchstaben in ein Wort eingesetzt werden. Die Übung „Lesen“ sollten die Kinder in Partnerarbeit bearbeiten. Es soll das Wort, das auf dem Bildschirm erscheint, „erlesen“ werden. Gelingt es ihnen, wird das nächste Wort angezeigt.

In der Übung „Lesen und Abschreiben“ soll ein Wort gelesen und dann abgeschrieben werden. Bei „Kopfschrift“ soll ein Wort, das auf dem Kopf steht, richtig herum geschrieben werden. Bei „Hören und Schreiben“ wird ein Wort diktiert, das die Schülerinnen und Schüler schreiben sollen. Dabei gibt es zu allen vorgefertigten Wortschätzen Sounddateien, die in dieser Übungsreihe zu hören sind.
Weitere Übungen
In der Übung „Halbschrift“ sehen die Lernenden nur die obere Hälfte eines Wortes und sollen dieses mit dieser Hilfe richtig schreiben. Alle Buchstaben sehen sie in der Übung „Durcheinander“, allerdings ist die Reihenfolge der Buchstaben vertauscht, so dass diese Übung einem Anagramm gleicht, was es zu lösen gilt.

Spiegelschrift, Greifspiel
In der Übung „Spiegelschrift“ sind die zu übenden Wörter in Spiegelschrift zu sehen und richtig aufzuschreiben. Das Greifspiel ist mit Sicherheit das beliebteste bei den Schülerinnen und Schülern. Die Buchstaben des Wortes sind einzufangen und müssen an die richtige Stelle im Wort gesetzt werden. Dabei übt das Kind egal in welcher Übung mit seinem Wortschatz. Das Hauptaugenmerk des Spiels liegt also auf der Auswahl der Wortschätze, mit denen die Kinder an Ihren Rechtschreibeproblemen arbeiten können.

Der Eugen-Träger-Verlag beschreibt Uniwort als „hervorragend geeignet zur Behandlung von Legasthenie und zur Bearbeitung von Problemschwerpunkten der deutschen Rechtschreibung“. 
Das kann ich mir sehr gut vorstellen.
Wir haben diese (neben einige andern) Software für unseren Sohn gekauft. Ich finde sie ist sehr gut aufgebaut und als kurze Ergänzung leicht einzuflechten in ein Legasthenietraining.
Oder als kurze Einheiten zwischen den Lektionen.
Die Einzellizenz kostet 58 CHF im Eugen-Träger-Verlag .Der Preis finde ich durchaus angemessen.
Auch diese Softwar erstezt in meinen Augen kein Legasthenietraining.Kann es aber rundweg spielerisch unterstützen und bereichern.
Share

Dybuster eine Lernsoftware

Das Lernsystem Dybuster verknüpft wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Neuropsychologie mit neuen Technologien aus der Informatik. Das Resultat ist das hochwirksame Lern- und Therapiesystem, welches Kindern mit Lese-Rechtschreibschwäche und Legasthenie ermöglicht, selbstständig und trotzdem geführt wesentliche Fortschritte zu erzielen.  
Dabei steht zu Beginn des Lernens der Erwerb der Farb-Buchstaben-Zuordnung im Vordergrund, gefolgt vom Erlernen der Graphstruktur. Dazu stehen zwei verschiedene Spiele zur Verfügung. Je länger man übt, desto mehr verschiebt sich der Fokus auf das dritte Spiel, das eigentliche Wortlernspiel. Hierbei wird ein Wort vorgesprochen, der entsprechende Code in 3D graphisch-interaktiv dargestellt, die Wortmelodie abgespielt und das Wort dann über die Tastatur eingegeben. Somit umfasst Dybuster sowohl visuelle als auch phonologische Kanäle und ermöglicht Legasthenikern auf diese Weise, besondere Stärken in ihrer Wahrnehmung gezielt für den Rechtschreiberwerb einzusetzen. 
Das Konzept ist altersunabhängig. Wortschatz und Wortauswahl passen sich automatisch dem Fehlerverhalten und der Altersklasse des Benutzers an.
Durch das gleichzeitige Ansprechen verschiedener Sinneskanäle kann das Gehirn Informationen über alternative Wege verarbeiten, miteinander verknüpfen und langfristig abspeichern.
Als die Diagnose „Legasthenie“ bei meinem Sohn gefallen ist, haben wir rundherum gesucht, was ihm helfen könnte. Auf Empfehlung der Schul-Psychologin und Aufgrund Suche im Internet, haben wir die sehr teure Anschaffung von Dybuster  vor über  zwei Jahren getätigt. Wir bezahlten für eine Lizenz Premium 385 CHF.
Anfangs war Giosuè genug motiviert bei der Sache. Aber nach ein paar wenigen Wochen verlor er die Lust. Obwohl Wiederholungen bestimmt sehr sinnvoll sind, ist das Konzept für ihn und in sich sehr langweilig. Für uns hat sich diese Investition nun nicht gelohnt.
Viel mehr Spass zeigt mein Sohn im Training nach der AFS Methode.(Wobei man Dybuster sehr gut integrieren könnte für Kinder, die es annehmen). Dieses Training führen wir schon mehr als sieben Monate durch und haben damit unsere (offene und abwechslungsreiche) Methode gefunden.
Dennoch hat sich Dybuster in verschiedener Hinsicht als sehr geeignete Software erwiesen. Ich bin sicher, dass es für viele Kinder mit oder ohne Legasthenie eine grosse Hilfe für die Rechtschreibung sein kann.
Dybuster wurde mit dem Dyslexia Quality Award 2011 ausgezeichnet. Der Dyslexia Quality Award wird an qualitativ hochwertige, bewährte Programme und Trainingsmaterialien verliehen.

Interessanter Beitrag  über Dybuster

Share